Freie Liste und Grüne / Medienmitteilung (MM) zu den Gemeinderatswahlen vom Sonntag, 31. März 2019

Am Sonntag, 31. März 2019 wurde in Kreuzlingen der Gemeinderat für die kommende Legislatur gewählt. Nach der überprüfung der Wahlzettel vom Montag, 8. April 2019 durch das Wahlbüro, wurden die Ergebnissevon jenem Sonntag bestätigt. Erfreulicherweise konnten die Freie Liste zusammen mit Grünen ihre Anzahl Sitze von 4 auf 8 verdoppeln. Eine Verdoppelung in diesem Ausmass hat in Kreuzlingen noch nie eine politische Gruppierung oder Partei erreicht. Damit haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Kreuzlingen eingrosses Ausrufezeichen gesetzt! Die jahrelange beharrliche und nachhaltige Politik wurde honoriert und miteinem Traumergebnis belohnt. Natürlich verpflichtet dieser Wahlerfolg auch: So werden Freie Liste und Grüneversuchen mit anderen fortschrittlichen Kräften im Rat tragfähige Mehrheiten zu finden. Die Zentrumsentwicklung, die Zusammenarbeit mit den Schulen, die Erhaltung der Naherholungsgebiete und die Förderung der Biodiversitätsind Themen, die vordringlich und lösungsorientiert an die Hand genommen werden müssen.

Die Freie Liste zusammen mit den Grünen freut sich, dass sie nun gestärkt zu Lösungsfindungen beitragen können. Einziger Wehrmutstropfen war die Nichtwiederwahl von Christian Forster mit der Liste 4 „Rägebogä-Krüzlinge-Egelshofä“, unserem langjährigen Fraktionspartner. Der Verlust schmerzt uns und wird nicht nur in unserer Fraktion, sondern auch im gesamten Gemeinderat eine Lücke hinterlassen. Für die stets sehr gute Zusammenarbeit und seine erfrischende Art möchten wir uns bei Christian Forster herzlich bedanken! Abschliessend bedanken wir uns bei den Wählerinnen und Wählern von Kreuzlingen für das damit ausgesprochene Vertrauen.